Hilfe für die Ukraine

Ukraine-Hilfe – die etwas andere Unterstützung!

Ukraine-Hilfe – die etwas andere Unterstützung! Es werden neben einer finanziellen Unterstützung um Sachspenden für die Menschen in der Ukraine geben. Aus Hildesheim kann geholfen werden. Es geht weiter!

Ukraine-Hilfe – die etwas andere Unterstützung!

von Hermann Buerstedde (erster Artikel am 10.03.22)

Liebe UnterstützerInnen der Ukraine-Hilfe e. V. in Berlin,

ein ganz herzliches Danke für die geleisteten Geld- und Sachspenden, die ich seit dem 10.03.2022 von Ihnen einsammeln durfte.

Am letzten Donnerstag habe ich die Spezialsammlung „Werkzeuge“ nach Berlin gebracht. Diese sowie Konserven (speziell Kartoffelsuppe etc.) sowie Kfz-Notfalltaschen sind bei den HelferInnen begeistert aufgenommen worden. Von dort werden die Gegenstände in die Ukraine transportiert.

Ein großer „Sattelschlepper“ ist in der letzten Woche mit Spendengut in Kiew wohlbehalten angekommen. In den kommenden Tagen ist meinerseits ein weiterer Transport geplant.

Diesmal geht es schwerpunktmäßig um Kerzen aller Art – einzige erforderliche Eigenschaft: Sie sollten „standfest“ sein. Warum: Die Zivilbevölkerung in der Ukraine wird durch den Bomben-, Raketen und Artilleriebeschuss gezwungen Kellerräumlichkeiten etc. als Deckung zu nutzen.

Die Lichtversorgung ist dabei oft nicht mehr gewährleistet. Deshalb sind „Kerzen nicht nur ein wärmendes Licht, sondern auch ein Zeichen der Hoffnung in der Dunkelheit!“

Die Sammelstelle vor Ort in Hildesheim: Pfarramt St. Godehard Hildesheim, Lappenberg 21.

Bitte die Sachspenden während der Öffnungszeiten des Pfarramts dort abgeben.

Montag / Mittwoch (08.00 – 14.00 Uhr), Dienstag (09.00-18.00 Uhr), Donnerstag (12.00-18.00), Freitag (08.00-13.30 Uhr).

Auf dem Hof hinter dem Bischof Bernhard-Haus gibt es Haltemöglichkeiten für PKW.

Meine Kontaktdaten: hermann(ät)buerstedde.de 

PS.: Für Sachspenden können auch Spendenbescheinigungen ausgestellt werden, wenn eine Rechnung vorhanden ist.